Thor

Unser rüstiger „Bollerkopf“ sucht ab sofort die langersehnte Nadel in mitten des großen Heuhaufens, den seine Vergangenheit  für ihn geschaffen hat.

Seit fast einem Jahr befindet sich Thor nun schon in unserer Obhut und wurde jetzt durch das zuständige Amt zur Vermittlung freigegeben. Wenn man sich die Vermittlungsbilder des hübschen Rüden so ansieht, könnte man meinen er könne keiner Fliege etwas zu leide tun. Gegenüber bekannten Tierpflegern verhält er sich recht umgänglich und hat bisher auch keinerlei Ambitionen im Bereich der Aggression gezeigt. Bei „seinen Leuten“ gibt er sich auch immer wieder locker und freudig und ist bei uns auch schon erfolgreich mit einer kleineren Hündin vergesellschaftet worden.

Allerdings stehen alle erfolgten Aussagen im seichten Schatten der Informationslage die wir über ihn erhalten haben. Denn leider ist es in Thors Vergangenheit zu mehreren Beißvorfällen gekommen zu denen es leider keine weiteren Details gibt. Schlussfolgernd ist er wohl eine kleine Wundertüte, denn die Situationen beziehungsweise die Auslöser, durch die es zu besagten Auseinandersetzungen kam, sind nicht sicher zu benennen. Was wir sagen können: Unbekannten oder wohl auch Menschen die noch nicht ganz so viele „Sympathiepunkte“ auf seiner Liste zu verzeichnen haben, tritt er (innerhalb seines Zwingers) gerne laut und pöbelnd gegenüber.

Thor wurde als gefährlich im Einzelfall eingestuft, dies ist nicht durch das Tierheim beeinflussbar und beinhaltet eine lebenslange Maulkorb- und Leinenpflicht. Ebenso wird er von uns nur in einen kinderlosen Haushalt vermittelt. Für zukünftige Übernehmer ist es wichtig zu wissen, dass Thor eine Futtermittelunverträglichkeit hat, welcher mit einem speziellen Futter und aktuell auch nach Bedarf mit Medikation gut in den Griff zu bekommen ist.

Wer sich von diesen Fakten nicht abschrecken lässt und einem Hund wie Thor trotzdem souverän gegenüber treten kann und ein Gespür dafür hat wie und wann er auch im Privaten Raum abzusichern ist, ist herzlich eingeladen sich für den tollen Rüden zu melden.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Hunde haben, kontaktieren Sie uns bevorzugt per E-Mail. Schildern Sie uns in der Mail, wie der Hund bei Ihnen leben wird und senden Sie uns eine Telefonnummer zu. Es wird sich dann ein*e TierpflegerIn bei Ihnen melden.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.