Maddin

Maddin ist anfänglich ein wenig zurückhaltend, taut dann aber schnell auf und sucht den Kontakt zum Menschen.

Er zeigt bei uns manchmal unerwünschtes Übersprungsverhalten, also greift aus heiterem Himmel an. Ursache dafür ist, dass diese Katzen zumeist im Kittenalter viel zu früh von Mutter und Geschwistern getrennt werden und dann in ihrem neuen Zuhause ohne Artgenossen aufwachsen. Auf Grund der dann fehlenden Sozialisierung lernen diese Tiere nie wie weit sie gehen dürfen und wo ihre Grenzen sind, sodass sie oft sehr derb sind und so auch spielen. Ohne vorhandenen Artgenossen und Freigang kommt dann noch Langeweile hinzu und die angestaute Energie muss irgendwo abgeladen werden. Dies führt dann zu aggressivem Verhalten gegenüber den Besitzern. Bisher hat der Kater nur leichte, oberflächliche Verletzungen verursacht, wir suchen deshalb aber erfahrene Übernehmer ohne kleine Kinder im Haushalt. Wir vermitteln Maddin aus diesem Grund auch nur in ein neues Zuhause, wo er nach einer Eingewöhnungszeit Freigang genießen darf, um überschüssige Energie abzubauen.

Artgenossen scheint er nicht zu kennen, zeigt da bei uns aber keine Aggressionen, sondern eher Zurückhaltung. Ob er sich also mit einer etwa gleichaltrigen Zweitkatze verstehen würde, müsste man im neuen Zuhause ausprobieren.

Wenn Sie Interesse an dieser Katze haben, kontaktieren Sie uns bevorzugt per E-Mail. Schildern Sie uns in der Mail, wie die Katze bei Ihnen leben wird und senden Sie uns eine Telefonnummer zu. Es wird sich dann ein*e TierpflegerIn bei Ihnen melden.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.