Degus

Derzeit warten zwei weibliche Degus auf ein neues Zuhause bei Artgenossen. Sie sind recht neugierig und fressen ihrem Menschen sogar aus der Hand. Allgemein sind Degus aber reine Beobachtungstiere und wollen nicht angefasst werden.

Für die geselligen Degus sollte das Gehege für eine Gruppe von 2-4 Tieren eine Größe von mindestens 100 x 50 cm und eine Höhe von 100 bis 150 cm (mit mehreren Etagen) haben. Wichtig sind ausreichend Beschäftigungs- und Nagemöglichkeiten im gut strukturierten Käfig. Degus sind kleine Innenarchitekten und gestalten gern ihr Zuhause mithilfe ihrer kräftigen Nagezähne um, ein Käfig aus Holz wäre also ungeeignet. Außerdem benötigen Degus genügend Auslauf. Ein ausbruchssicheres und gut eingerichtetes Auslaufgehege wäre wünschenswert um keine Käfiglangeweile aufkommen zu lassen.

Degus stellen hohe Ansprüche an artgerechte Ernährung. Bei falscher Fütterung, z. B. bei zuckerhaltigen Futtermitteln wie Brot, Obst oder Pellets kann es schnell zu Diabetes kommen. Am geeignetsten sind getrocknete oder nach Gewöhnung auch frische Kräuter, Heu, zuckerarmes Gemüse, wie z. B. Salat und ungiftige Zweige zum Annagen. Auch fettarme Saaten gehören auf ihren Speiseplan.

Wenn Sie sich für unsere Tiere interessieren, melden Sie sich bitte per Mail unter info@tierheim-leipzig.de und übersenden Sie Bilder Ihrer Anlage (Haltungsumgebung der Tiere) sowie Ihre Telefonnummer.