Kappy hat endlich seine Menschen gefunden

Sorgenfellchen Kappy musste eine lange tierärztliche Behandlung seit seiner Aufnahme im Februar 2019 über sich ergehen lassen. Operation einer Beinfraktur, Femurkopfentfernung im anderen Bein, dann Implantatentfernung und Physio, Physio und nachmals Physio. Und nun hat er es endlich geschafft, hat das Tierheim in ein neues Zuhause verlassen. Auch wenn er immer noch nicht „ganz rund läuft“, es sollte einem langen und erfülten Hundeleben jetzt hoffentlich nichts mehr im Wege stehen. Viel Glück Kappy!