Hündin Sam- plötzlich Mutter

Erst vor wenigen Tagen, am 04.12., zog die vierjährige Samin unser Tierheim um. Sie wurde privat abgegeben, die Halterin fühlte sich mit der angemessenen Haltung der Hündin aus beruflichen und persönlichen Gründen überfordert. Dann die große Überraschung am 08. Dezember, Sam war nicht mehr allein, vier Welpen lagen auf ihrer Decke. Sofort wurde der Mutter-Kind-Bereich aktiviert und nun lebt Sam mit ihren Kindern in diesem Bereich und kann ihre Welpen dort in Ruhe betreuen. Für die Tierpfleger bedeutet das, wieder müssen vier Jungspunde ordentlich sozialisiert werden, müssen die Kleinen alles (kennen)lernen, was ein guter Familienhund für sein Leben kennen und wissen muss. Hätte die Vorbesitzerin die Wahrheit gesagt, dass die Hündin hoch trächtig ist und sie nicht als Hund angekündigt, der „sehr stabil gebaut ist“, so hätte der Einzug in die Mutterstube sofort und mit wesentlich mehr Ruhe erfolgen können. Das bedeutet nun, dass in rund 12 Wochen diese vier Welpen ein neues Zuhause suchen und sich Interessenten für einen oder mehrere Welpen gern aufnehmen lassen können. Mutter und Kinder zu besuchen, wird aber erst später erlaubt sein, jetzt benötigt die junge Mutter Ruhe.