Grüße aus Wien

Fünf Jahre nach seiner Aufnahme hat unser mittlerweile 18 Jahre alter Pflaumenkopfsittich endlich das große Los gezogen: Die Arbeitsgemeinschaft Papageienschutz in Wien  beherbergt ebenfalls ein Tier dieser in ihrer Heimat Indien noch häufig vorkommenden, in Privathaltung aber  sehr selten gehaltenen Art und suchte europaweit nach einem Partnertier. Wir haben keinen Aufwand gescheut und so setzte sich ein Vorstandsmitglied in den Zug und brachte den hübschen Kerl nach Wien. Nun hat sich „Igor, wie er inzwischen heißt, „gemeldet“, er hat die Quarantäne verlassen und führt nun ein artgerechtes Leben mit einem Partnertier seiner Art. Da Plaumenkopfsittiche 25 Jahre und älter werden können, wünschen wir ihm noch viele schöne Jahre.