Bruce und Siggi wurden vermittelt

Wir freuen uns immer ganz besonders, wenn Hunde, die lange im Tierheim auf eine neue Chance warten mussten, in ein neues Zuhause umziehen können. Oft reicht es aus, dass ein Hund schon älter ist, gesundheitliche Probleme hat oder einfach vom Erscheinungsbild nicht den üblichen Erwartungen entspricht. Auch haben es große Hunde in einer Stadt wie Leipzig wesentlich schwerer als kleine Hunde, welche stets als geeigneter für Wohnungen gelten. Rüde Siggi, der seit 2015 im Tierheim lebt, hat nun endlich seine neue Chance bekommen und ist zu einem besonders im Tierheim engagierten Vereinsmitglied gezogen. Boxermischling Bruce konnte ebenfalls das Tierheim verlassen und die Probezeit verlief positiv. Gerade für Bruce haben wir uns ganz besonders gefreut, hat dieser Hund doch mehr als sein halbes Leben im Tierheim verbracht. Er kam immer wieder als Einweisung, wenn sein alkoholkranker Besitzer in Therapie war. Mit so einem Lebenslauf wurde aus dem zu jedem Menschen freundlichen Hund ein zunehmend misstrauisches Tier. Auch dass er seinem Besitzer bei dessen Schlägereien zur Seite stand, fand wenig Zustimmung im Ordnungsamt. Stets waren wir bemüht, das Problem für den Hund zu lösen, aber erst 2016 blieb er endgültig bei uns, kam zur Ruhe und wurde wieder der freundliche Hund, wie wir ihn kannten. Lieber Bruce, lieber Siggi, wir wünschen euch ein noch recht langes glückliches Leben bei euren neuen Familien!