Die Beratung und Vermittlung bei allen Tierarten erfolgt auch weiterhin nur mit Einzeltermin.

Als Voraussetzung zur Durchführung eines Termins besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2 / KN95 Maske oder einer höheren Sicherheitsstufe.  Medizinische Masken sind für den gegenseitigen Schutz nicht ausreichend.