Yara

Die zierliche Hündin erlitt leider bei einem Unfall einen Beckenbruch und kam nach der Operation in unsere Obhut. Mit viel Liebe wird sie seitdem im Tierheim gepflegt und betreut, so dass sie inzwischen sogar ihr verletztes Bein immer besser belastet. Yara hat noch Leinenpflicht vom Tierarzt verordnet bekommen und geht mehrmals täglich kleinere Runden, da wir die Bewegung langsam steigern. Ihre Muskeln müssen erst noch aufgebaut werden. Es wäre sehr schön, wenn sich für die schüchterne Hündin ein Übernehmer findet, der ihr eventuell sogar Physiotherapie ermöglichen kann und sich dessen bewusst ist, dass er mit Yara keine unkomplizierte Sportskanone bekommt. Yara ist jung und lebhaft und möchte gerne wieder toben, deswegen sollte man vorerst versuchen, ihrem Tatendrang eher über Kopfarbeit gerecht zu werden. Treppensteigen oder Ballspiele mit aprupten Stopps sind vorerst ebenso tabu für die Hübsche. Wir hoffen trotz der kleinen Einschränkungen, dass Yara schnell ihre Menschen findet, zu denen sie gut passt und die sich weiterhin liebevoll um ihre Genesung kümmern würden.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.