Home / Vierzehen-Landschildkröte „Ivanka“

Vierzehen-Landschildkröte „Ivanka“

Vierzehen-Landschildkröte „Ivanka“

Immer mehr Landschildkröten landen im Tierheim und suchen von hier aus ein neues und vor allem artgerechtes Zuhause.

Für eine naturnahe Lebensweise brauchen europäische Landschildkröten ein großzügiges Freigehege (pro Tier 10qm), es sollte ausbruchssicher umzäunt und mit einem beheizbaren Frühbeet bzw. einem Gewächshaus ausgestattet sein. Des weiteren sollte im Gehege eine Wasserschale, sowie viel Struktur in Form von Versteckpflanzen, Unterschlüpfen und Sonnenplätzen nicht fehlen. Da sie sich rein pflanzlich ernähren, sollten ihnen immer ausreichend Futterpflanzen zur Verfügung stehen.

Landschildkröten sind generell Einzelgänger und sind so nicht auf die Gesellschaft von Artgenossen angewiesen. weibliche Tiere können gemeinsam gehalten werden, sie ziehen aber keinen positiven Nutzen daraus. Aufgrund der starken Paarungswut der männlichen Tiere sollten diese nicht mit weiblichen Artgenossen in einem Gehege gehalten werden.

Auch die enorm lange Lebensdauer sollte vor einer Anschaffung bedacht werden, bei guter Pflege können Landschildkröten 70 Jahre und älter werden.

Da die griechische Landschildkröte unter Artenschutz steht, erfolgt die Vermittlung mit einem lebenslangen Pflegevertrag über die Untere Naturschutzbehörde Leipzig.

Gern beraten wir Sie vor Ort im Tierheim oder telefonisch zur Haltung dieser Exoten, nehmen Sie dazu bitte bevorzugt per Mail an info@tierheim-leipzig.de oder auch telefonisch Kontakt auf.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.