Vielzitzenmaus

Seit Juli wartet unsere einzelne Vielzitzenmaus auf ein neues Zuhause. Diese Tiere sind überaus gesellig, daher wünschen wir uns eine große Gruppe aus weiblichen Tieren und/oder Kastraten, zu der sie möglichst schnell ziehen darf, damit sie wenigstens ihr restliches Leben artgerecht verbringen darf. Soweit wir wissen, wurde sie auch in ihrem alten Zuhause einzeln gehalten, was für diese sozialen und neugierigen Tiere großes Leid darstellt.

Für 5 bis 6 Tiere muss das Gehege mindestens 100 x 50 x 100 cm groß sein, gern auch mit mehreren Etagen. Die Mäuse haben einen großen Bewegungsdrang, den sie am liebstens in der Dämmerung oder nachts ausleben. Ihre Kletterkünste sind im Vergleich zu Farbmäusen eher mäßig gut ausgeprägt, daher sollten Aufstiege nicht zu schwierig bzw. steil gestaltet werden und vor allem sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht zu tief fallen.

Unsere Vielzitzenmaus ist eher scheu und schreckhaft, wenn man aber viel Zeit mit den Tieren verbringt, können sie durchaus auch zahm werden und möglicherweise auch Tricks lernen. Allerdings möchten sie nicht herausgenommen oder gestreichelt werden, sie zählen eher zu den Beobachtungstieren. Vor allem, da sie auch ordentlich zubeißen können, wenn sie nicht angefasst werden wollen.

Die Ernährung sollte aus fettarmen Saaten, Getreide sowie Insekten, als auch aus zuckerarmen Gemüse und Kräutern bestehen.

Wer dieser schüchternen Mäusedame ein artgerechtes Zuhause bei mehreren Artgenossen geben möchte, schreibt bitte eine E-Mail mit Fotos vom Gehege an info@tierheim-leipzig.de.