Uschi

Uschi

Uschi wurde am 27.08.18 von einem befreundeten Tierschutzverein übernommen. Sie sollte nicht handzahm sein und war daher eigentlich für den Katzenpark, einem Freigelände für wilde Katzen, vorgesehen.

Im Katzenhaus zeigte sich sich allerdings gar nicht so wild sondern nur ängstlich und es fiel schnell auf das sie humpelte und vermutlich auch Schmerzen hat. Die Untersuchung durch den Tierarzt ergab eine Patellaluxation (Rausspringen der Kniescheibe) sie wurde operiert und fasst seitdem immer mehr Vertrauen. Noch ist sie aber sehr ängstlich und lässt sich nicht gern von oben anfassen. Wir suchen für sie geduldige und einfühlsame Übernehmer die ihr die nötige Zeit geben weiter Vertrauen zu fassen. Mit Artgenossen verträgt sie sich gut und eine Vermittlung als Zweitkatze ist ratsam.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.