Riwa

Die junge Malinois-Mixhündin „Riwa“ haben wir auf behördliche Anordnung aufgenommen. Anfangs zeigte sie sich auch sehr unsicher und abwehrend gegenüber Fremden. Inzwischen hat sich der Stress etwas gelegt und Riwa wird zunehmend zugänglicher.

In der Vergangenheit hat es während Riwas Junghundephase zwei Beißvorfälle gegeben, weswegen bereits ein Gutachten erstellt wurde. Darin wurde festgehalten, dass Riwa nach entsprechendem Training ein erneutes Gutachten absolvieren sollte. Damit wird die Chance offen gehalten, dass Riwa nicht als gefährlich im Einzelfall eingestuft wird, wenn das Gutachten positiv ausfällt. Hierzu können wir Interessenten im Tierheim beraten.

Wir suchen nun für das Sportpaket trainingswillige Übernehmer, die sich der Arbeits- und Bewegungsfreude eines Malinois bewusst sind. Riwa braucht eine Aufgabe, will gefordert und gefördert werden und benötigt dringend sichere Führung. Malinois sind schnelle Hunde, sie lernen sehr schnell Zusammenhänge (auch unerwünschte) und reagieren schnell auf Reize.

Im Tierheim zeigt sie sich insbesondere gegenüber Frauen aufgeschlossen, wir schätzen jedoch ein, dass sie sich auch an eine männliche Person gewöhnen wird und dann genauso freundlich ist. Erfahrene Hundemenschen, die idealerweise schon Hundesport betrieben haben, zughundesport- oder wanderfreudig sind, werden mit Riwa einen arbeitsfreudigen Begleiter haben.

Wer Riwa kennenlernen möchte, schreibe bitte eine Mail an info@tierheim-leipzig.de mit ein paar Angaben dazu, wie der Hund im späteren Zuhause leben würde. Eine aktuelle und gut erreichbare Telefonnummer ist wichtig, damit ein*e Tierpfleger*in zurückrufen kann.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.