Remus

Remus zeigt sich sehr unsicher bei fremden Menschen und benötigt daher eine längere Kennenlernphase, um Vertrauen aufbauen zu können. Hat er sich davon überzeugt, dass der neue Mensch okay ist, ist Remus ein echter Sonnenschein.
Auch bei tierärztlichen Behandlungen zeigt sich seine Unsicherheit, hier ist noch viel Training und Vertrauensarbeit notwendig. Remus kennt aber das Tragen eines Maulkorbes und lässt sich diesen problemlos aufsetzen.

Wir wünschen uns für Remus hundeerfahrene Menschen, die ihm die dringend benötigte Sicherheit bieten können. Im Haushalt sollten sich keine kleinen Kinder befinden.
Vom Temperament her ist der Rüde sehr agil und lebhaft, er benötigt daher viel körperliche und geistige Auslastung. Hier bietet es sich an, dies gleich mit Beschäftigungen zu verbinden, die ihm die Möglichkeit geben, an seinen Aufgaben zu wachsen und somit sein Selbstvertrauen stärken.

Mit anderen Rüden zeigt sich Remus bei uns nicht verträglich, bei Hündinnen müsste man dies im Einzelfall testen. Ob Remus Katzen oder Kleintiere akzeptiert, ist uns leider nicht bekannt.

Wenn Sie Interesse an einem unserer Hunde haben, kontaktieren Sie uns bevorzugt per E-Mail. Schildern Sie uns in der Mail, wie der Hund bei Ihnen leben wird und senden Sie uns eine Telefonnummer zu. Es wird sich dann ein*e TierpflegerIn bei Ihnen melden.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.