Maya

Maya kam als Sicherstellung durch die Ordnungsbehörde ins Tierheim. In ihrer Vergangenheit kam es leider durch mangelnde Führung zu Beißvorfällen.
Ihren vertrauten Menschen gegenüber zeigt sie sich freundlich und anhänglich, jedoch erfordert es etwas Kennenlernzeit.
Sie ist oft bei Unbekanntem und bei fremden Personen aufgeregt-überdreht und schreckhaft zugleich – hier kann Maya bei Erschrecken oder auch bei Bedrängen (z.B. Tierarztbesuch) durchaus die Zähne einsetzen. Dies erfordert noch viel Training.
Zudem ist die hübsche Mischlingshündin taub, was eine klare Kommunikation erschwert – wünschenswert wäre hierbei, wenn ihre Übernehmer vielleicht schon Erfahrung mit diesem Thema mitbringen.

Die junge Hündin ist sehr hektisch, agil, temperamentvoll und sportlich – hier wünscht sie sich Menschen, die konsequent und ruhig mit ihr arbeiten, aber auch sinnvoll auslasten können.
Hier bietet sich an, die Zeichensprache weiter mit ihr zu üben und zu festigen um dann vielleicht eine passende Auslastung zu finden, die ihr Spaß macht. An einigen Geräten auf unserem Hundeplatz zeigt sie Interesse und macht mit motivierenden Leckerchen schon gut mit.
Mit großen Rüden zeigt sich Maya gut verträglich, diese müssten recht souverän sein und mit ihrer eigenen stürmischen Spielart klarkommen.

Wir wünschen uns für Maya hundeerfahrene, verantwortungsbewusste Menschen ohne Kinder, welche die nötige Ausdauer und Freude mitbringen an ihrer Erziehung zu arbeiten und den tauben Wirbelwind sicher durch den Alltag führen. Denn wenn Maya ihren neuen Menschen in ihr Herz geschlossen hat, entwickelt sie sich zur treuen Begleiterin, möchte viel erleben und gemeinsam neue Herausforderungen meistern.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.