Igor

Igor ist ein quirliger kleiner Rüde, der leider in seinem bisherigen Leben nicht viel Sicherheit erleben durfte. Er scheint auf den ersten Blick recht kontaktfreudig, benötigt aber eine längere Kennenlernzeit und viel Geduld, um wirklich Vertrauen zu fassen. An seiner Erziehung sollten die Übernehmer noch arbeiten, wie auch an der Verträglichkeit mit anderen Hunden. Igor zeigt sich bei uns aber sehr lernwillig und lässt sich gut mit Futter motivieren. Er möchte endlich ankommen und sucht deshalb konsequente, idealerweise schon hundeerfahrene Übernehmer, die ihm zeigen, dass man die Verantwortung auch an einen souveränen Menschen abgeben kann.
Eine leider gescheiterte Vermittlung zeigte uns einmal mehr, dass Igor sehr viel Zeit benötigt, um sich in seinem neuen Zuhause einzuleben. Bei ihm ist es nicht mit „ein paarmal Gassigehen“ getan, sondern es ist ein längerer Prozess, bei dem sich seine Bezugspersonen Igors Vertrauen verdienen müssen. Dessen sollten sich seine Übernehmer unbedingt bewusst sein! Wenn man diesen kleinen Kerl aber endlich „geknackt“ hat und er sich mit einer Person wohl fühlt, dann kriecht er förmlich in einen hinein und will schonmal bis auf die Schultern klettern, um auch ja ordentlich geschmust zu werden. Die Mühe lohnt sich also auf jeden Fall, denn Igor ist dann ein sehr fröhlicher, verspielter, aufgeweckter und lernbegieriger Hund. Er ist sehr aktiv, liebt Ball- und Futtersuchspiele, damit kann man Igor super auslasten.* Sicher lässt er sich auch für viele andere tolle Sachen motivieren, hauptsache es ist was los für den quirligen Kerl mit den Hummeln im Hintern. Wenn Sie die nötige Zeit und Geduld für unseren kleinen Chaoten haben, dann zögern Sie nicht, ihn im Tierheim zu besuchen. Nur die erste Schmuseeinheit wird an diesem Tag wohl noch nicht erfolgen können…

*Ab Juli 2019 war Igor leider wegen eines Bandscheibenvorfalls in tierärztlicher Behandlung. Er hatte anfangs große körperliche Einschränkungen, zeigte aber stets den Willen, wieder flink laufen zu können und mittlerweile bekommt er das auch wieder gut hin. Sein Gangbild ist inzwischen zum Glück wieder komplett unauffällig. Igors Übernehmer sollten sich dessen bewusst sein, dass diese Diagnose durchaus noch einige Folgebehandlungen nach sich ziehen könnte. Damit steigen seine Vermittlungschancen natürlich nicht wirklich an, im Gegenteil… Wir geben aber die Hoffnung nicht auf, dass es jemanden gibt, der den weichen Kern hinter Igors harter Schale erkennt und ihm eine Chance gibt.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.