Buddy

Buddy benötigt eine längere Kennenlernphase, um Vertrauen aufbauen zu können. Er ist ein sehr aktiver Rüde, der die Grundkommandos kennt. Es sollte aber noch daran gearbeitet werden, dass er diese auch unter Ablenkung befolgt. Erfährt Buddy keine souveräne Führung, kann er distanzlos bis rüpelhaft reagieren. Deshalb sollten sich in seinem neuen Zuhause möglichst keine kleinen Kinder befinden. Laut Buddys Vorbesitzerin kennt der Rüde Katzen und Kaninchen.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.