Armani

Armani musste leider schon sehr negative Erfahrungen mit Menschen machen, zeigt sich deswegen Fremden gegenüber zunächst misstrauisch. Er benötigt eine längere Kennenlernphase, um Vertrauen aufzubauen, dann kann er auch freundlich auf seine Menschen zugehen. Hierfür macht es durchaus Sinn, dass der Übernehmer bereits Erfahrungen in der Hundehaltung aufweisen kann, um z.B. Armanis Körpersprache vernünftig zu lesen, zu deuten und adäquat darauf reagieren zu können. Armani ist auf die Souveränität seiner Menschen extrem angewiesen, ein sicherer und ruhiger Umgang mit ihm ist notwendig. Die gängigen Grundkommandos beherrscht der Rüde, da man im Alltag aber nicht nur „verständnisvollen Hundeprofis“ begegnet, hat Armani beim Gassigehen Leinen- und Maulkorbpflicht. Mit Hündinnen zeigt sich der Mischling teilweise verträglich.

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.