Achatschnecke

Bei uns im Tierheim wartet eine einzelne Achatschnecke auf ein neues Zuhause, möglichst bei Artgenossen.

Für Achatschnecken eignet sich ein größeres Regenwaldterrarium. Tote Hölzer und Äste als Klettermöglichkeiten und Unterschlüpfe dürfen als Einrichtung nicht fehlen. Man muss bedenken, dass die Tiere sehr groß werden und eine große Anzahl an Eiern legen können – man sollte also regelmäßig den Bodengrund absuchen.

Als Futter nehmen sie gern alle Sorten Gemüse sowie auch Tierisches. Auch Sepiaschale sollte nicht fehlen, eine ausreichende Versorgung mit Kalk ist für Schnecken überlebensnotwendig.